Dr. Arne Hendrik Ruhe

ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung, Universität Bremen

Fachgebiet: Informations- und Wissensmanagement in der Bildung

E-Mail: ahruhe@ifib.de

 

Vita

Arne Hendrik Ruhe (geb. Schulz) arbeitet seit Oktober 2010 als Wissenschaftler am Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH (ifib). Davor absolvierte er an der Universität Kassel ein Bachelor- und Masterstudium im Fach Soziologie mit den Schwerpunkten empirischer Sozialforschung und Statistik. Im September 2010 reichte er seine Masterarbeit über den Einfluss von Kentexteffekten auf den Medieneinsatz in Schulen in Kombination mit einer methodologischen Untersuchung der Mehrebenenanalyse ein.

 

Forschungsschwerpunkte

Arne Hendrik Ruhe forscht im Rahmen des DFG-Projekts "Mediatisierte Organisationswelten in Schulen Schulen als translokale Netzwerkorganisationen" zum Einsatz digitaler Medien in Schulen, insbesondere zur Kommunikation innerhalb des Kollegiums. Daneben forscht er im Rahmen seiner Dissertation zu den Themen Gebrauchstauglichkeit (Usability) und Logfile Analysen.

 

Mitgliedschaften

  • Association of Computing Machinery (ACM)


Relevante Publikationen:

  • Breiter, Andreas/Welling, Stefan/Schulz, Arne Hendrik (2012): Mediatisierung schulischer Organisationskulturen. In: Hepp, Andreas/Krotz, Friedrich (Hrsg.): Mediatisierte Welten: Beschreibungsansätze und Forschungsfelder. Wiesbaden: VS, 113-135.
  • Schulz, Arne Hendrik/Breiter, Andreas (2012): Was fördert Kooperation? Betrachtung von Schulinformationssystemen durch Logfileanalysen. In: Sesel, Jörg/Haake, Jörg M./Spannagel, Christian (Hrsg.): DeLFI 2012: Die 10. E-learning Fachtagung Informatik. Hagen: Köllen Druck+Verlag, 147-158.