Monika Sowinska, M.A.

ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung, Universität Bremen

E-Mail: monika.sowinska[at]uni-bremen.de

Fachgebiet: Kommunikations- und Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Medienkultur und Kommunikationstheorie

 

 

Vita

Monika Sowinska ist seit November 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet von Prof. Dr. Andreas Hepp.

Von 2004 bis 2008 studierte sie Fachjournalistik (BA) an der Hochschule Bremen und absolvierte ein Auslandssemester in Istanbul. Darüber hinaus sammelte sie berufliche Erfahrungen in verschiedenen journalistischen Praktika.  Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit produzierte sie ein Radio-Feature zum Thema „Datenschutz im Web 2.0“.

Von 2008 bis 2011 studierte sie an der Universität Bremen den Masterstudiengang Medienkultur. Sie schloss ihr Studium mit einer qualitativen Studie zur Filmaneignung in Cliquen Jugendlicher ab.
Während ihres Masterstudiums war sie 2 Jahre als studentische Hilfskraft im SFB-Projekt  597 „Staatlichkeit im Wandel“ und als Tutorin für das Seminar „Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft“ (Prof. Dr. Andreas Hepp) tätig.

Von November 2012 bis Oktober 2014 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Schwerpunktprogramm 1505 „Mediatisierte Welten“ im Teilprojekt „Die qualitative Langzeituntersuchung der Mediatisierung sozialer Beziehungen: Erprobung und Optimierung des Verfahrens“.

 

Forschungsschwerpunkte

Laufende Projekte:

  • "Kommunikative Figurationen urbaner transkultureller Vergemeinschaftung. Zur Transformation kommunikativer Konstruktion von Gemeinschaft in der Stadt" (Creative Unit Teilprojekt)
  • Dissertation zum Thema: Alltagstheorien über Medienwandel.