Prof. Dr. Christine Lohmeier

ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung, Universität Bremen

E-Mail: christine.lohmeier[at]uni-bremen.de

Institution/Hochschulzugehörigkeit: ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung, Universität Bremen (Institutionsangaben)

Forschungs-/Fachgebiet:Kommunikations- und Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt vergleichende Kulturanalyse

Forschungsinteressen: Medien, Erinnerung, Temporalität und Materialität, Medienkultur und Migration, Qualitative Methoden; besonders ethnographische Ansätze, Medien- und Alltagskultur

Berufliche Stationen

seit 2015
Professorin für Kommunikations- und Medienwissenschaft (mit Schwerpunkt Vergleichende Kulturanalyse) am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen

2014-2015 Vertretungsprofessorin für Kommunikations- und Medienwissenschaft (mit Schwerpunkt Vergleichende Kulturanalyse) am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen

2013
Gastwissenschaftlerin, Annenberg School for Communication, University of Pennsylvania

2011-2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IfKW der LMU München und Managing Editor bei ‘Communication Theory’.

2009-2011
Book Review Editor bei ‘Media, Culture & Society’

2009-2010
Lehrbeauftragte an der Universität Rotterdam

2005-2009
Lehrbeauftragte an der University of Stirling

Ausbildung & Abschlüsse

2011
Promotion an der University of Glasgow mit einer ethnographischen Studie über spanisch- und englischsprachige Medien und die kubanisch-amerikanische Gemeinschaft in Miami, Florida

2003 - 2004
M.Sc. in Media Research, University of Stirling

Stipendien, Preise, Auszeichnungen

2014-2015
Gertrude-Joch-Robinson-Mentoring-Programm der DGPuK

2014
Förderung aus dem Mittelbau-Forschungsfonds der LMU München

2013-2015
Stipendiatin im Fast Track Programm der Robert Bosch Stiftung

2012
Top Paper Award der Ethnicity and Race in Communication (ERIC) division auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA)

2012
Top Paper Award (mit  C. Barzescu) der Journalismus division auf der Jahrestagung der ICA

Relevante Publikationen

    1. Hajek, A./Lohmeier, C./Pentzold, C. (2016): Memories in a Mediated World. Remembrance and Reconstruction. Basingstoke: Palgrave Macmillan.
    2. Ayoub, N./Lohmeier, C. (2016): Moscheen als schreckenerregende Bedrohung – Argument und Erzählstrategien rechter und rechtspopulistischer Akteure in der Moscheedebatte in München [Arguments and narrative strategies of right-wing and right-wing-populist actors in the mosque debate in Munich]. In: F. Hafez (ed.): Jahrbuch der Islamophobieforschung [Yearbook of research on islamophobia]. Wien: New Academic Press, 142 - 163.
    3. Lohmeier, C. (2016): Zur Rolle der Cultural Studies in der deutschsprachigen Kommunikationswissenschaft [On the role of Cultural Studies in German speaking communication studies]. In: S. Averbeck-Lietz/M. Meyen (eds.): Handbuch Nicht-standardisierte Verfahren in der Kommunikationswissenschaft [Handbook Not-standardized procedures in communication studies]Wiesbaden: Springer VS.
    4. Pentzold, C./Lohmeier, C./Hajek, A. (2016): Introduction: Remembering in reviving in states of flux. In: A. Hajek/C. Lohmeier/C. Pentzold (eds.): Memories in a mediated world. Remembrance and reconstruction. Basingstoke: Palgrave Macmillan.
    5. Lohmeier, C./Pentzold, C. (2014): Making mediated memory work: Cuban-Americans, Miami media and the doings of diaspora memories. Media, Culture & Society, 36(6), 776-789.
    6. Pentzold, C./Lohmeier, C. (eds.) (2014): ‘Digital Media – Social Memory’. In: Media, Culture & Society (Special Section), 36 (6), 745-809.
    7. Lohmeier, C. (2014) ‘The Researcher and the Never-Ending Field: Reconsidering Digital Ethnographies in Times of Big Data’ In: M. Hand/S. Hillyard (eds.): Big data? Qualitative approaches to digital research. Bingley: Emerald, 75-89.
    8. Lohmeier, C. (2014): Cuban Americans and the Miami media. Jefferson: McFarland Publishing.
    9. Lohmeier, C. (2013): Cosmopolitan by default? The significance of place for diasporic identities’. In: P. Moy (ed.): Communication and Community. ICA Yearbook. New York: Hampton Press, 93-108.