Prof. Dr. Rudolf Kammerl

Allgemeine, Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft, Universität Hamburg

E-Mail:  Rudolf.Kammerl[at]uni-hamburg.de 

Institution/Hochschulzugehörigkeit: Universität Hamburg

Forschungs-/Fachgebiet: Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Medienpädagogik

Forschungsinteressen: Mediensozialisation, Medienerziehung, Medienbildung, Kommunikation

 

Berufliche Stationen

seit 2008
Professor für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Medienpädagogik, Universität Hamburg

2007 – 2008
wiss. Oberassistent für Allgemeine Pädagogik, Universität Passau

2005 – 2007
Vertretungsprofessor für Allgemeine Pädagogik und Medienpädagogik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2004 – 2005
wiss. Oberassistent für Allgemeine Pädagogik, Universität Passau

1998 – 2004
wiss. Assistent für Allgemeine Pädagogik, Universität Passau

1996 – 1998
wiss. Mitarbeiter für Allgemeine Pädagogik, Universität Passau

1994 – 1996
wiss. Mitarbeiter für Allgemeine Erziehungswissenschaft, Universität Regensburg

 

Ausbildung & Abschlüsse

2004
Habilitation

1998
Promotion

1991 – 1994
Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie, Psychologie (Abschluss Dipl.-Pädagoge)

 

Stipendien, Preise, Auszeichnungen

2014
Angebot einer Professur für Medienpädagogik der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz

2010
Ruf auf eine Professur für Medienpädagogik  an der Pädagogischen Hochschule Weingarten

2008
Finalist des Medidaprix 2008 (trinationaler Preis für herausragende mediendidaktische Konzepte und Entwicklungen)

2000
Conference's best contributions award at World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia and Telecommunications
 

Relevante Publikationen

  1. Wartberg, L./Kammerl, R./Bröning, S./Hauenschild, M./Petersen, K.-U./Thomasius, R. (2015): Gender-related consequences of Internet use perceived by parents in a representative quota sample of adolescents. In: Behaviour & Information Technology, 34(4), 341-348.
  2. Wartberg, L./Kammerl, R./Rosenkranz, M./Hirschhäuser, L./Hein, S./Schwinge, C./Petersen, K. U./Thomasius, R. (2014): The Interdependence of Family Functioning and Problematic Internet Use in a Representative Quota Sample of Adolescents. In: Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking, 17(1), 14–18.
  3. Kammerl, R. (2014): Bildungsforschung und Medienpädagogik. Mediatisierung und Institutionalisierung medienbezogener Bildungsangebote aus der Perspektive ihrer Bezugs-Disziplin(en) [Education research and media pegagogy]. In: merzWissenschaft – medien + erziehung, 58(6), 94-103.
  4. Kammerl, R. (2014): Enkulturationshilfen in der digitalen Gesellschaft. Diskurse als/oder Orientierung? [Helps for enculturation in digital society] In: R. Kammerl/A. Unger/P. Grell/T. Hug (eds.): Produktive und kollaborative Praktiken in der digitalen Kultur [Productive and collaborative practices in the digital culture]. Wiesbaden: Springer VS, 15-34.
  5. Lampert, C./Schwinge, C./Kammerl, R./Hirschhäuser, L. (2013): Computerspiele(n) in der Familie. Computerspielesozialisation von Heranwachsenden unter der Berücksichtigung genderspezifischer Aspekte [Computer games and gaming in families]. Düsseldorf: LfM.
  6. Lampert, C./Schwinge, C./Kammerl, R./Hirschhäuser, L. (2013): Computerspiele(n) in der Familie. Computerspielesozialisation von Heranwachsenden unter der Berücksichtigung genderspezifischer Aspekte [Computer games and gaming in families]. Düsseldorf: LfM.
  7. Kammerl, R./Hirschhäuser, L./Rosenkranz, M./Schwinge, C./Hein, S./Wartberg, L./Petersen, K. U. (2012): EXIF - Exzessive Internetnutzung in Familien. Zusammenhänge zwischen der exzessiven Computer- und Internetnutzung Jugendlicher und dem (medien)erzieherischen Handeln in den Familien [EXIF – excessive internet use in families]. Lengerich: Pabst Science Publishers.
  8. Kammerl, R./Luca, R./Hein, S. (eds.) (2011): Keine Bildung ohne Medien! Neue Medien als pädagogische Herausforderung [New media as pedgagogic challenge]. Berlin: Vistas.
  9. Kammerl, R. (2011). Schulische und außerschulische Sozialisation. Mediensozialisation in einer zunehmend mediatisierten Welt [Socialization in and outside of schools]. In J. Doll/E. H. Witte (eds.): Sozialpsychologie, Sozialisation und Schule. Beiträge des 26. Hamburger Symposions zur Methodologie der Sozialpsychologie [Social psychology, socializatoin and schools]. Lengerich: Pabst Science Publishers, 77-96.