Lisa Merten

Leibniz Institut für Medienforschung Hans-Bredow-Institut

Vita

Lisa Merten, M. A., ist seit Juli 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI) im Forschungsprogramm 1 „Transformation öffentlicher Kommunikation –  Journalistische und intermediäre Funktionen im Prozess der Meinungsbildung“ tätig.

Ihr Forschungsinteresse gilt der Mediennutzung in digitalen Medienumgebungen. Momentan beschäftigt sie sich mit der Rezeption und Wirkung informationsorientierter Medienangebote, Personalisierungsprozessen in von Algorithmen geprägten Öffentlichkeiten und digitaler Methodenentwicklung. In ihrem kumulativen Dissertationsvorhaben befasst sie sich mit Praktiken der Nachrichtennutzung in und um soziale(n) Medien.

Lisa studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Leipzig, an der TU Dresden sowie an der Universiteit van Amsterdam und der Boston University und war in der Markt- und Medienforschung tätig.