Wozu noch Anwesenheit?

Kommunikative Figurationen im Feld der Politik und die Rolle von Face-to-Face-Interaktionen


Projektleiter/-innen:Prof. Dr. Frank Nullmeier

Projektmitarbeiterin:Dr. Tanja Pritzlaff-Scheele

Zielsetzung des Teilprojekts ist es, die Rolle der Anwesenheitskommunikation im politischen Feld systematisch zu erforschen. Angesichts der schnellen Folge, in der neue, nicht an Face-to-Face-Situationen gebundene Kommunikationsformen technikunterstützt entstehen und sich verbreiten, ist die Frage zu beantworten, warum und in welchem Maße Kommunikation in Anwesenheit in der Politik überhaupt noch benötigt wird. Wie verändern sich Rolle und Funktion der Anwesenheitskommunikation unter Bedingungen fortgeschrittener Transmedialität?

In der Creative Unit soll diese Fragestellung vor allem mittels experimenteller Forschung über politisches Entscheiden in Weiterführung der Forschungen aus dem Nowetas-Verbund (zusammen mit den Prof. Kittel und Traub) verfolgt werden. Die experimentellen Studien (unter Nutzung des Labors von Prof. Traub) dienen der Entwicklung von Hypothesen über den differentiellen Einfluss von Kommunikationsmedien auf die Bewältigung kollektiver Entscheidungsprobleme (Verteilungsentscheidungen, Public Good-Entscheidungen). Diese Hypothesen werden Ausgangspunkt der empirischen Studien sein.

Untersuchungsbereich: Feld

Publikationen:

Nullmeier, F./Schneider, S/Hepp, A. (2015): Transformations of the Democratic State. In: Stephan Leibfried, Evelyne Huber, Matthew Lange, Jonah D. Levy, Frank Nullmeier, John D. Stephens (Hg.) (2015): The Oxford Handbook of Transformations of the State. Oxford: Oxford University Press, 565-584.

Nullmeier, F. (2015): Global Social Governance in the Media. In: Alexandra Kaasch und Kerstin Martens (Hg.): Actors and Agency in Global Social Governance Global Social Policy. Oxford: Oxford University Press, 195-213.

Biegon, D./Nullmeier, F. (2014): Narrationen über Narrationen. Stellenwert und Methodologie der Narrationsanalyse. In: Frank Gadinger, Sebastian Jarzebski, Taylan Yildiz (Hg.): Politische Narrative. Konzepte, Analysen, Forschungspraxis. Wiesbaden: Springer VS, 39-65.

Nullmeier, F. (2014): Intersubjektivität und Interindividualität. Anmerkungen zu den sozialtheoretischen Grundlagen der Demokratietheorie. In: O. Flügel-Martinsen/D. Gaus/T. Hitzel-Cassagnes/F. Martinsen (Hg): Deliberative Kritik – Kritik der Deliberation. Festschrift für Rainer Schmalz-Bruns, Wiesbaden: Springer, 73-101.

Nullmeier, F./Pritzlaff, T. (2014): Deliberative Praktiken. Zur praktikentheoretischen Fundierung deliberativer Politik. In: C. Landwehr/R. Schmalz-Bruns (Hg): Deliberative Demokratie in der Diskussion. Herausforderungen, Bewährungsproben, Kritik. Baden-Baden: Nomos, 203-237.

Nullmeier, F. (2013): Wissenspolitologie und interpretative Politikanalyse. In S. Kropp/S. Kuhlmann (Hg.): Wissen und Expertise in Politik und Verwaltung, dms – der moderne staat. Sonderheft 1.Opladen u. a.: Verlag Barbara Budrich, S. 21-43.

Nullmeier, F. (2013): Out of the public eye – The International Labour Organisation in the media. In: Zes-Working Paper Series, No. 03/2013.

Vorträge:

Pritzlaff-Scheele, T. (2015): “Is Physical Presence Still Required? An Experimental Study on the Role of Face-to-Face Interactions in Political Decision-Making”, Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA), 16.-19.04.2015, Chicago/USA

Pritzlaff-Scheele, T. (2015): “Between “Apparent Unanimity” and Majority Vote. A Political Microethnography of Committee Decision-Making”, 13. Jahrestagung der Französischen Vereinigung für Politische Wissenschaft (Congrès National Association Française de Science Politique (AFSP)), 22.-24.06.2015, Aix-en-Provence/Frankreich

Pritzlaff, T. (2014): „Reaching common ground. An experimental study of group decision-making”, Jahrestagung der American Political Science Association (APSA) “Politics after the Digital Revolution”, 28.-31.08.2014, Washington, DC/USA

Pritzlaff, T. (2014): „Reaching common ground. An experimental study of group decision-making”. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA), 03.-06.04.2014, Chicago/USA.

Pritzlaff, T. (2013): “Creating a ‘We’ – A Video-based Ethnography of Policy-Making”. Internationaler Workshop “Decision-Making by Consensus”, Humboldt Universität Berlin, 04.10.2013, Berlin.