Kommunikative Figurationen urbaner transkultureller Vergemeinschaftung

Zur Transformation kommunikativer Konstruktion von Gemeinschaft in der Stadt


Projektleiter:Prof. Dr. Andreas Hepp

Projektmitarbeiter/-innen: Piet Simon, Monika Sowinska

Eine These der frühen Forschung zu Medienwandel und Mediatisierung war die Annahme, dass mit einer zunehmenden kommunikativen Konnektivität der Menschen ein Relevanzverlust des Ortes einher gehen würde. Während sich diese These in ihrer Allgemeinheit als falsch herausgestellt hat, hält sie sich bis heute implizit in der Forschung zu digitalen Medien und Vergemeinschaftung, indem diese den Fokus auf medienbezogenen Vergemeinschaftungen wie „online communities“ legt. Dem gegenüber zeichnet sich aber ab, dass lokale Vergemeinschaftungen im Leben der meisten Menschen zentral bleiben, wenn sie auch zunehmend selbst mediatisiert sind. Ziel des Teilprojektes ist es, ausgehend von diesen Überlegungen ein Instrumentarium zu Erforschung der kommunikativen Figurationen mediatisierter lokaler Vergemeinschaftung zu erarbeiten. Durch vergleichende Einzelstudien der Prozesse medienbezogener lokaler Vergemeinschaftung von Menschen aus unterschiedlichen Generationen (junge und ältere Menschen im Vergleich) wird die Anlage eines umfassenderen Projekts zu der Thematik erarbeitet. Hierzu wird zum einen Datenmaterial aus einem Projekt zu mediatisierten Alltagswelten translokaler Vergemeinschaftung im SPP „Mediatisierte Welten“ sekundär im Hinblick auf urbane Vergemeinschaftung ausgewertet. Zum anderen werden Studien zu mediatisierten Vergemeinschaftungsorten in der Stadt (Lokale, öffentliche Plätze und Einkaufspassagen, Kultureinrichtungen etc.) durchgeführt. Teil dieses Projekts ist als „forschendes Lernen“ die Erprobung des medienethnografischen Mapping solcher mediatisierten Vergemeinschaftungsorte in der Stadt.

Untersuchungsbereich: Beziehung

Publikationen:

Hepp, A. (2013): Vergemeinschaftung. In C. Wünsch/H. Schramm/V. Gehrau/H. Bilandzic, Hrsg. Handbuch Medienrezeption. Baden-Baden: Nomos, 361-375.

Hepp, A. (2015): Medyatikleş en Kültürler. Istanbul: *dipnot. (Turkish translation of “Medienkultur” / “Cultures of Mediatization”)

Hepp, A. (2015): Transcultural communication. Malden: Wiley Blackwell.

Hepp, A. (2016) Pioneer communities: Collective actors of deep mediatisation. Media, Culture & Society, in print.

Hepp, A. / Berg, M. / Roitsch, C. (2015): Mediengeneration als Prozess: Die mediengenerationelle Selbstpositionierung älterer Menschen. In: Medien & Altern 6/15, 19-33.

Hepp, A./Berg, M./Roitsch, C. (2014): Mediatisierte Welten der Vergemeinschaftung: Kommunikative Vernetzung und das Gemeinschaftsleben junger Menschen. Wiesbaden: VS.

Hepp, A./Berg, M./Roitsch, C. (2014): Mediatized worlds of communitization: Young people as localists, centrists, multi-localists and pluralists. In: Hepp, Andreas/Krotz, Friedrich (Hrsg.): Mediatized worlds: Culture and society in a media age. London: Palgrave, S. 174-203.

Hepp, A./Berg, M./Roitsch, C. (2016): Investigating communication networks contextually: Qualitative network analysis as cross-media research. In: MedieKultur, Spring 2016 (accepted)

Hepp, A./Hitzler, R. (2014): Mediatisierung von Vergemeinschaftung und Gemeinschaft: Zusammengehörigkeiten im Wandel. In F. Krotz, Hrsg. Mediatisierung sozialer Welten. Synergien empirischer Forschung. Wiesbaden: VS, 35-52.

Hepp, A./Roitsch, C./Berg, M. (2016): Kontextualisierte Kommunikationsnetzwerkanalyse: Qualitative Netzwerkanalyse in der Kommunikations- und Medienforschung am Beispiel der mediatisierten Vergemeinschaftungshorizonte junger Menschen. In: Hollstein, Betina / Straus, Florian (Hrsg.): Qualitative Netzwerkforschung. Konzepte, Methoden, Anwendungen. Wiesbaden: VS, im Druck.

Vorträge:

 

Hepp, A. (2014): „Die mediatisierte Stadt: Kommunikative Figurationen lokaler Vergemeinschaftung“. Ringvorlesung „Stadt und Kommunikation“ der Universität Bremen, 13.5.2014, Bremen.

Hepp, A. (2014): Leben in der mediatisierten Stadt — oder: Wie sich unsere Vergemeinschaftung in der Stadt mit Medien verändert. Vortrag in der Reihe „Wissen um 11“, im Haus der Wissenschaft, Bremen, 25.10.2014.

Hepp, A. (2014): Science Communication in the Mediatized City: Challenges and Opportunities. PLACES of Scientific Culture conference, 11th March 2014, Haus der Wissenschaft.

Hepp, A. (2016): Events einer Pioniergemeinschaft: Meet-Ups und Events der Quantified-Self-Bewegung, Vortrag auf der Tagung” Hybridisierung inszenierter Ereignisse. Zur Diskussion zeitgeistiger Veranstaltungen”, Technischen Universität Dortmund vom 08. - 09.04.2016.

Hepp, A. (2016): Promoting a ‘logic of datafication’? Pioneer Communities as reflexive actors of deep mediatization, Vortrag auf der ICA-ProConference “Big Data Alternatives”, 8 June 2016, Fukuoka, Japan

Hepp, A. / Kubitschko, S. / Simon, P. / Sowinska, M. (2015): Community building in the mediatized city. Vortrag im Rahmen der ECREA TWG MEDIA & THE CITY 2015 CONFERENCE Urban Media Studies: Concerns, intersections and challenges, University of Zagreb, Faculty of Political Science, 24-25. September 2015

Hepp, A. / Kubitschko, S. / Simon, P. / Sowinska, M. (2015): Kommunikative Figurationen der Vergemeinschaftung in der mediatisierten Stadt. Vortrag im Rahmen des Workshops “Medien, Stadt, Bewegung: Medienwandel und kommunikative Figurationen des städtischen Lebens“, 04.12.2015 und 05.12.2015, Haus der Wissenschaft, Bremen, CU „Kommunikative Figurationen“

Hepp, A./Roitsch, C./Berg, M. (2014): Kommunikative Figurationen der Stadt: Mediatisierte Vergemeinschaftung im Urbanen. Vortrag im Kolloquium der CU Kommunikative Figurationen, 15.10.2014, Bremen.

Hepp, A./Simon, P./Sowinska, M. (2016): Community building and public places in the mediatized city, Vortrag auf der ICA Annual Conference “Communicating with Power” 9-13 June 2016, Fukuoka, Japan.