Yannis Theocharis

ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung, Universität Bremen

Fachgebiet

Kommunikation und Medien mit Schwerpunkt Innovative Methoden

Vita

Yannis Theocharis ist Vertretungsprofessor für Kommunikation und Medien mit Schwerpunkt Innovative Methoden am ZeMKI. Er war von 2011 bis 2017 Alexander von Humboldt Postdoctoral Fellow (2011-2013) und Research Fellow (2013-2017) am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES), wo er für "Soziale Medien und die Beziehungen zwischen Bürgern und Politik" Projektleiter war. Im Jahr 2016 war Yannis Theocharis Gastdozent an der Hertie School of Governance, an welcher er im Executive Master of Public Administration als Gastprofessor lehrte. Bevor er an die Universität Bremen kam, war er Assistenzprofessor an der Universität Groningen (2017-2018). Yannis Theocharis‘ Forschung konzentriert sich auf das Verständnis von Einfluss Digitaler Medien auf politische Partizipation, Kollektives Handelnd und Demokratie im Allgemeinen anhand longitudinaler und experimenteller Methoden. Seine aktuelle Forschung fokussiert sich auf die Messung von trollenden und nicht zivilisierten Interaktionen zwischen Bürgern und Politikern in sozialen Medien durch die Verwendung von Digital Trace Data und computerbasierten Methoden. Er ist Mitglied der interdisziplinären Initiative der New York Univeristy SMaPP Global (Social Media and Political Participation), und er ist auch MZES External Fellow.

Forschungsschwerpunkte

  • Politische Kommunikation
  • Politisches Verhalten
  • Digitale Medien
  • Computational Social Science
  • Soziale Netzwerkanalyse